Workshopformat „Klima-und Care-Arbeitskrise gemeinsam verändern“

12/06/2024

10:00

Münzgrabenstraße 103, 8010 Graz

In einem Workshopformat werden die Grundlagen zu den Zusammenhängen Klima und Geschlecht dargestellt und/oder aufgefrischt. Im Anschluss wird interaktiv und praxisorientiert an den folgenden Fragestellungen unter Einbezug der Kontexte der Teilnehmer*innen gearbeitet:

  • Unser derzeitiges Wirtschaftssystem hat zwei blinde Flecken: erstens die unbezahlte Arbeit von Frauen und zweitens die planetaren Grenzen. Wie würde ein Wirtschaftssystem aussehen, dass keine blinden Flecken mehr hätte?
  • Wie hängen Arbeitszeitverkürzung (Stichwort 4 Tage-Woche), Zeitwohlstand und gerechte Verteilung von Care-Arbeit, bzw. Mental Load zusammen?
  • Das heutige Wirtschaftssystem basiert auf der Wachstums-Prämisse. Wie würde eine Postwachstumsgesellschaft aussehen, die das Wohlergehen aller Geschlechter zum Ziel hat UND die ökologischen Lebensgrundlagen erhält? Welcher Kulturwandel wäre damit verbunden?
  • Wie können Engagierte im Bereich der Geschlechtergleichstellung klimapolitische Aspekte stärker mitdenken und unterstützen und umgekehrt?
  • Wie können Synergien besser genutzt werden, Kräfte geeint und Umsetzungskraft verbessert werden?
  • Wie kommen wir vom Denken in die Umsetzung? – Was kann ich konkret tun?

 

Mit: Marianne Dobner, Mitgründerin des Vereins Hallo Klima (www.halloklima.at) und Geschäftsführerin von Future Minds (www.futureminds.at). Sie ist ursprünglich Kultur- und Sozialanthropologin und widmet sich seit einigen Jahren ganz der Klimabildung und Klimakommunikation.

Und Nicole Katsioulis, Diplom Sozialwissenschaftlerin und zertifizierte Business Coach. Sie arbeitet seit vielen Jahren in der Politikberatung und politischen Bildung. Ihre Schwerpunktthemen sind Geschlechtergerechtigkeit und Klimaschutz.

Anmeldung bis Mo. 27.05.2024 hier: https://www.frauenservice.at/bildung/frauenservice-akademie